MIXED UP Datenbank: Bundeskongress: „Meine Schule bin ich!“
  • Foto: CreActing.net – Verein zur Förderung der Kreativität e. V.

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
NACHRICHTEN >>
Bundeskongress: „Meine Schule bin ich!“

In zahlreichen Bundesländern werden mit zunehmender Berechtigung schulische Programme zum Thema Partizipation und Demokratie durch die Kultusministerien gefördert. Die Herausforderung liegt darin Kindern und Jugendlichen vom Kindergarten an bis zum Schulabschluss demokratisches Verhalten frühzeitig einzuüben und die Vorteile daraus für Individuum und Gemeinschaft schätzen zu lernen. Der Ganztagsschulverband veranstaltet im November 2018 einen Kongress, der sich mit dem Thema Demokratie in der Ganztagsschule befasst. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2018.

Nicht nur in Deutschland sondern in vielen traditionell demokratisch verfassten Ländern wächst die Sorge um den Bestand der demokratischen Ordnung. In vielen Ländern gibt es so etwas wie die Rückkehr der Autokraten, die sich leider oft mit breiter emotionaler Zustimmung der eigenen Bevölkerung von demokratischen Traditionen abwenden und menschenfeindlichen ausgrenzenden Tendenzen viel zu viel Raum geben. Nicht nur Bundespräsident Steinmeier warnte schon häufig vor der Zerstörung der Demokratie. Er beklagte mangelndes politisches Interesse und Hasskampagnen. In einer Rede im Mainzer Landtag sagte er, die Demokratie sei eine faszinierende, aber auch eine anspruchsvolle und voraussetzungsreiche Staatsform, zugleich trage ein demokratisches System "das Risiko der Selbstzerstörung" in sich, wenn Bürger aufhörten, sich für die Demokratie zu engagieren und stattdessen antidemokratischen Akteuren das Feld überließen.

In zahlreichen Bundesländern werden daher mit zunehmender Berechtigung schulische Programme zum Thema Partizipation und Demokratie durch die Kultusministerien gefördert. Pädagoginnen und Pädagogen haben längst erkannt, dass den Kindern und Jugendlichen vom Kindergarten an bis zum Schulabschluss mehr Verantwortung zugemutet werden darf, kann und muss, weil sie in einer modernen Demokratie in die Lage versetzt werden müssen, ihre Bildungsbiografien und Bildungsumgebung in ihrer jeweiligen Gemeinschaft (mit) zu gestalten und so demokratisches Verhalten frühzeitig einüben und die Vorteile für Individuum und Gemeinschaft schätzen lernen. Dies ist eine große Herausforderung für alle in der Bildung tätigen Kräfte.

Weitere Informationen

Termin: 7. bis 9. November 2018

Ort: Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg, Alter Teichweg 200, 22049 Hamburg

Programm und Anmeldung

Anmeldung bis 31. Oktober 2018.





nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz