• Foto: CreActing.net – Verein zur Förderung der Kreativität e. V.

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
MiniFilmclub

Mit Kurzfilmen von Norman McLaren, Len Lye oder Jan Svankmajer begeben sich die Vorschulkinder im MiniFilmclub in Frankfurt am Main auf die Spuren der Filmemacher*innen. Dabei entdecken sie das Medium Film als Kunstform.

Der MiniFilmclub führt Vorschulkinder an Film als Kunst heran. Nachdem sie das Filmmuseum mit seiner Dauerausstellung zur Mediengeschichte des 19. Jahrhunderts, den Ort Kino und das Material Film gründlich erkundet haben, beschäftigen sich die Kinder intensiv mit abstrakten Avantgarde- und historischen Filmen.

Die Gruppe von acht Kindern kommt gemeinsam mit ihren Betreuer*innen an acht Terminen in das Deutsche Filmmuseum. Nach der Sichtung der Kurzfilme (im Kino des Filmmuseums) begeben sie sich im eigenen kreativen Gestalten auf die ästhetischen Spuren der Filmemacher*innen. Die Kinder malen z. B. auf Blankfilm, fertigen Daumenkinos oder tanzen vor bunten Lichtern um ihre farbigen Schatten zu erkunden. Anschließend sehen die Kinder mit geschärfter Wahrnehmung den Film erneut im Kino und nehmen zusätzlich nach jedem Besuch im Filmmuseum den Film auf DVD mit in die Einrichtung. Im Sinne der Film Literacy zieht der Film so in die Kita ein und wird dort zum festen Bildungsangebot.

Bei der Auswahl der Filme wurde darauf geachtet, dass sie mit einzelnen Elementen an die Lebenswelt der Kinder anknüpfen. Gerade der Ansatz, mit (abstrakten) Experimentalfilmen zu arbeiten, lässt den Kindern viel Raum für Fantasie und schult einen selbstbewussten und kreativen Umgang mit bewegten Bildern.

Diesen Projektkern umgeben drei weitere Module: Eine eintägige Fortbildung für die Pädagog*innen jeder Kita, einen Elternabend und ein Abschlussfest für die ganze Familie im Filmmuseum. Der schon anfänglich angelegte Elternabend trägt wesentlich zu einer gelingenden Filmbildung für die Allerjüngsten bei. Nur über Erziehungspartnerschaften mit den Eltern ist eine tatsächliche Bindung der Kinder an das Filmmuseum nachhaltig und der besondere Umgang mit bewegten Bildern wird ein Stück weit ins Familienleben integriert.

Beteiligte Partner

Kultureller Partner

Deutsches Filminstitut - DIF e. V.
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Fon: 069.961 22 03 08
kopf(at)deutsches-filminstitut.de
http://deutsches-filminstitut.de

Kita-Partner

Kinderladen Schülerladen Grüne Soße
gruene.sosse(at)sozpaed-verein.de
www.sozpaed-verein.de/main.php?pId=2316

Projekt-Homepage

http://deutsches-filminstitut.de/filmmuseum/minifilmclub

Ort

Frankfurt am Main

Jahre

2013 bis 2019

Dokumentation

Fotos: Sabine Imhof





nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz